Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch

Das Caritas-Logo wird oft auch als „Flammenkreuz“ bezeichnet. Das Kreuz als zentrales Element ist Erkennungszeichen der christlichen Kirchen. Es erinnert an das Leben, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus. Die Kirche glaubt, dass er als Sohn Gottes die Menschen von ihren Nöten, Ängsten und letztendlich vom Tod erlöst hat.
Das Kreuz ist aber auch ein Zeichen für das Leid, das Menschen tragen müssen. Auch im Sprichwort „sein Kreuz tragen“ kommt dies zum Ausdruck.

Die Flammen, die aus dem Kreuz wachsen, stehen für Feuer, Wärme und Liebe. Also für den Geist der Nächstenliebe. Liebe strahlt aus, begeistert und verändert. In der liebenden Nächstenliebe wird die Liebe Gottes zu allen Menschen erfahrbar. Die Farbe Rot unterstreicht dies. Der Schriftzug „caritas“ ist lateinisch und heißt übersetzt Nächstenliebe.