DeutschEnglishEspañolItalianoFrançaisTürkçePolskiRomânăNederlandsРусскийMagyarहिन्दीΕλληνικάالعربيةHrvatski

Hinweis: Um dieses Feature benutzen zu können, müssen sie unseren Cookierichtlinien zustimmen

Datenschutzerklärung

Die folgenden Hinweise informieren Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Internetauftritts, einschließlich der dort gebotenen Dienste.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Gemeinsam Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind:

Landratsamt Erlangen-Höchstadt
Nägelsbachstraße 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 – 803 1000
Telefax: 09131 – 803 491000
E-Mail: gesundheitsregionplus@erlangen-hoechstadt.de
www.erlangen-hoechstadt.de

Stadt Erlangen
Rathausplatz 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 / 86 0
Telefax: 09131 / 86 2692
E-Mail: stadt@stadt.erlangen.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Behördliche Datenschutzbeauftragte des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt
Nägelsbachstraße 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 – 803 1000
Telefax: 09131 – 803 491000
E-Mail: datenschutz@erlangen-hoechstadt.de

Behördlicher Datenschutzbeauftragte der Stadt Erlangen
Rathausplatz 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 – 86 2273
Telefax: 09131 – 86 2134
E-Mail: datenschutz@stadt.erlangen.de

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Internetseite oder die jeweiligen Unterseiten aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Adresse (URL) der Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Name der aufgerufenen Datei
  • Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
  • anonymisierte IP-Adresse des anfordernden Rechners

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken benötigt; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder gar eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen: Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung und der Betrieb einer Website, die zur Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben dient.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden, im öffentlichen Interesse liegenden oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Unsere Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit mittels einer Webseite.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen angepasst oder unterbunden werden kann.

Wir nutzen auf unserer Website ausschließlich Cookies, die für den Betrieb und die Darstellung wesentlicher Inhalte erforderlich sind.

Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies werden von uns eingesetzt, um Ihnen die Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Hierdurch wird unter anderem die Seitennavigation ermöglicht. Der Einsatz dieser Cookies ist die Grundvoraussetzung für die Funktionalität dieser Website.

Die Verwendung der technisch notwendigen Cookies erfolgt zu dem Zweck, unserer Website und ihre Inhalte voll funktionsfähig zu machen. Ohne die technisch notwendigen Cookies können Sie unsere Website nicht vollständig nutzen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von technisch notwendigen Cookies ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes der Website und der Bereitstellung grundlegender Funktionalitäten.

Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Speicherdauer der verwendeten Cookies können Sie der obigen Übersicht entnehmen. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch
automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Externe Verbindungen

Wir binden auf unserer Webseite zur bedarfsgerechten Gestaltung sowohl die Landkarten des Dienstes “Google Maps” als auch den Google Übersetzungsdienst „Google Translate“ über ein sogenanntes Application Programming Interface (API) ein (im Folgenden „Google maps API“ sowie „Google translate API“ genannt).
Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden “Google” genannt).

Google translate API

Damit Übersetzungen zur Verfügung gestellt werden können, übermitteln wir personenbezogene Daten an Google. Dies geschieht aber erst, wenn Sie das Google translate API bedienen, z.B. die Übersetzungsfunktion nutzen. Durch das Bedienen des Google translate API erklären Sie sich mit der Übermittlung der für die Bereitstellung von dessen Funktion erforderlichen personenbezogenen Daten an Google einverstanden. Wenn Sie das Google translate API nutzen, wird unter anderem Ihre IP-Adresse, Absturzberichte, Systemaktivitäten sowie das Datum, die Uhrzeit und die Verweis-URL an Google übertragen und Google erfährt, dass Sie das Google translate API bedienen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von Google translate erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden, im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Unsere Aufgabe ist es, alle Bürgerinnen und Bürger des Raumes Erlangen und Erlangen-Höchstadt über Angebote und Dienstleistungen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung und Soziales in der Region zu informieren. Diese Verpflichtung geht soweit, dass wir unsere Webseite auch den Bürgerinnen und Bürgern für die Deutsch eine Fremdsprache ist, in andere Sprachen übersetzen und anbieten.

Google maps API

Wir binden auf unserer Webseite zur bedarfsgerechten Gestaltung die Landkarten des Dienstes “Google Maps” ein. Bereits beim Aufrufen der Website wird unter anderem Ihre IP-Adresse an Google übertragen und Google erfährt, dass Sie das Google Maps API bedienen. Sind Sie bei Google mit Ihrem Account eingeloggt, kann diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Benutzen des Google Maps API aus Ihrem Google Account ausloggen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von Google Maps erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden, im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Unsere Aufgabe ist die Bereitstellung umfänglicher Informationen im Hinblick auf Gesundheit, Bildung und Soziales und die Zurverfügungstellung von Kartenmaterial aus dem ersichtlich ist, welche Einrichtungen räumlich in ihrer Nähe sind.

Google ReCAPTCHA

Im Rahmen der Möglichkeit „Einträge vorschlagen“ nutzen wir die reCAPTCHA Funktion von Google. Hierdurch soll festgestellt werden, ob es sich bei dem Eintragenden um eine natürliche Person oder eine maschinelle oder automatisierte Verarbeitung handelt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Eintragenden anhand verschiedener Merkmale. Unter anderem wird die Referrer-URL, Ihre IP-Adresse, Informationen über das Betriebssystem, die Verweildauer, das Eingabeverhalten des Nutzers sowie Mausbewegungen zu diesem Zweck an Google, weitergeleitet.

Die im Rahmen von „reCAPTCHA“ übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt, außer Sie sind zum Zeitpunkt der Nutzung des „reCAPTCHA“-Plug-ins mit Ihrem Google-Account angemeldet. Wenn Sie diese Übermittlung und Speicherung von Daten über Sie und Ihr Verhalten auf unserer Webseite durch Google unterbinden wollen, müssen Sie sich bei „Google“ ausloggen und zwar bevor Sie unsere Seite besuchen bzw. das reCAPTCHA Plug-in benutzen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Google ReCAPTCHA erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Datenübermittlung Drittländer

Im Zuge der Nutzung der Google Dienste (Google translate API, Google maps API, Google ReCAPTCHA) besteht die Möglichkeit, dass die von Ihnen erhobene personenbezogene Daten auch außerhalb der EU, insbesondere in den USA, verarbeiten.

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de (zuletzt abgerufen im Februar 2022). Google behält sich vor, Ihre Daten gegebenenfalls auch an mit Google verbundene Unternehmen zu übermitteln. Diese verbundenen Unternehmen können auch ihren Sitz in den USA haben. Die Datenübermittlung erfolgt auf Grundlage der Verwendung der EU-Standardvertragsklauseln als Garantie für ein angemessenes Datenschutzniveau.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Wenn Sie uns per E-Mail oder Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, erfolgt die Datenverarbeitung auf Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 BayDSG . Zweck der Verarbeitung ist die sachgerechten Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erhalten, hängt von der durch Sie gewählten Weise der Kontaktaufnahme ab.

So können wir erhalten: Ihre E-Mailadresse, die jeweiligen Verbindungsdaten, Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular.

Je nach Inhalt Ihres Anliegens können weitere personenbezogene Daten erhoben werden.

Die personenbezogenen Daten, die wir per E-Mail oder Kontaktformular erhalten, werden unverzüglich gelöscht, nachdem die Konversation mit dem Betroffenen beendet ist, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die Speicherdauer verlängert sich entsprechend, solange die Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche erforderlich ist.

Eintrag vorschlagen

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit uns über die Schaltfläche „Eintrag vorschlagen“ relevante Informationen über Ihre Einrichtung bereitzustellen, sodass Ihre Einrichtung von Websitebesuchern in unserem Informationsportal gefunden werden kann. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie mit dem Setzen eines Hakens in der Eingabemaske. Zweck der Verarbeitung ist die Veröffentlichung Ihrer Einrichtung auf dem Informationsportal unserer Website. Pflichtangaben sind gesondert gekennzeichnet. Weitere Angaben sind freiwillig.

Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang die in der Eingabemaske eingegeben Daten. Diese sind:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • IP-Adresse
  • Name Ihrer Einrichtung
  • Link zur Website

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sobald Sie die Löschung Ihres Eintrages anfordern wird dieser von der Website entfernt. Damit ihre Einrichtung nicht erneut aufgelistet wird, behalten wir uns vor, ihre Daten mit einem Löschvermerk zu versehen. Die vollständige Löschung ihrer Daten, inklusive Löschvermerk, findet ein Jahr nach Entfernung des Eintrages auf der Website statt, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und -pflichten vorliegen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit die erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf ist nach Möglichkeit an folgende E-Mail-Adresse zu richten: gesundheitsregionplus@erlangen-hoechstadt.de.

Empfänger personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns Behördenintern von der / den zuständigen Fachabteilung/en verarbeitet.

Zusätzlich wird unsere Website technisch durch Dienstleister (Auftragsverarbeiter) betreut. Das bedeutet, dass alle personenbezogenen Daten auch an diese übermittelt werden können. Von uns beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter) wurden von uns sogfältig ausgewählt und geprüft. Zusätzlich schließen wir mit jedem Auftragsverarbeiter einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) ab.

Unsere Dienstleister sind:

  • Say Media Consulting (technische Umsetzung der Website www.waswiewo.de)
  • IONOS SE (Webhosting der Website www.waswiewo.de)

Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können bei elektronischer Übermittlung Daten an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden und dort auf Grundlage der Art. 12 ff. des Bayerischen E-Government-Gesetzes verarbeitet werden.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, etwa bei dem für uns zuständigen Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz:

Hausanschrift: 80538 München, Wagmüllerstraße 18
Post: 80502 München, Postfach 22 12 19
Telefon: 089 217672-0 Fax: 089 217672-50
poststelle@datenschutz-bayern.de
https://www.datenschutz-bayern.de

Ansprechpartner und weitere Informationen

Wenn Sie noch Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dieser Internetseite haben, können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte wenden:
Telefon: 09131 – 803 1000
E-Mail: datenschutz@erlangen-hoechstadt.de