Kath. Frauenbund – Höchstadt

Beschreibung

Der katholische Frauenbund (KFB) vertritt die Interessen der Frauen in der Kirche vor Ort. Er organisiert regelmäßige Treffen wie das Frauenfrühstück oder den Stammtisch und bereitet z.B. den Weltgebetstag der Frauen vor. Einzelangebote wie Vorträge oder Fahrten runden das Programm ab.

Der Katholische Deutsche Frauenbund engagiert sich im christlichen Geist in Kirche, Politik und Gesellschaft und vertritt die Interessen von Frauen, um die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Mann und Frau auch in Zukunft weiter voran zu bringen.

Mit rund 220.000 Mitgliedern ist er der größte Frauenverein Deutschlands. 1903 erstmals in Köln gegründet folgten bald zahlreiche weitere Gründungen, in Bayern beispielsweise im Jahr 1904.

Rund 150 engagierte Frauen beschlossen am 3. März 1954 die Gründung eines Zweigvereins des Deutschen Katholischen Frauenbundes in Höchstadt / Aisch. Zur 1. Vorsitzenden den neuen Zweigvereins wurde Frau Gretl Trautmann gewählt.

Derzeit freuen wir uns über rund 160 Mitglieder - neue Mitglieder aber auch andere Interessierte sind immer herzlich willkommen!

"Wenn schon der Mann das Haupt ist, so ist die Frau eben der Hals und dreht das Haupt wie sie will." Domkapitular Rathgeber, 14. Juli 1954, Gründungsabend des Frauenbundes

Informationen

Breslauer Str. 28, 91315 Höchstadt, Deutschland

09193 / 9581
keine Angaben
kdfb-hoechstadt@web.de
https://www.st-georg-hoechstadt.de/gruppen/kdfb/index.html

Deutsch