Berufsintegrationsklasse an der Staatlichen Berufsschule Erlangen

Beschreibung

Berufsintegrationsklassen stellen ein zweijähriges Vollzeitangebot der Berufsschule dar mit dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern mit Flucht- oder Migrationshintergrund die fachlichen und personalen Kompetenzen zu vermitteln, die für eine anschließende Berufsausbildung, Arbeitsaufnahme oder weitere schulische Bildungsangebote benötigt werden.

Im Mittelpunkt der Berufsintegrationsvorklasse steht der Spracherwerb. Weitere Kompetenzfelder sind Mathematik sowie ein erster Einblick in den gesellschaftlichen, politischen Aufbau und die Kultur Deutschlands. Daneben erhalten die SchülerInnen Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt mit dem Schwerpunkt auf der „Dualen Ausbildung“. Im zweiten Jahr, der Berufsintegrationsklasse, erfolgt eine vertiefte Berufsvorbereitung mit regelmäßigen betrieblichen Praktika.
Die Jugendlichen erhalten während der gesamten zweijährigen Maßnahme sozialpädagogische Unterstützung. Am Ende des zweiten Jahres kann der Mittelschulabschluss erworben werden.

Voraussetzungen:
• Ende der Vollzeitschulpflicht
• Alter zwischen 16 und 21 Jahren (bei Zuzug aus dem Ausland beginnt die Berufsschulpflicht in dem Schuljahr, in dem das 16. Lebensjahr vollendet wird. Die Aufnahme erfolgt bis zum Ende des Schuljahres, indem das 21. Lebensjahr vollendet wird.)

Anmeldung an der Berufsschule:
• Während der Öffnungszeiten im Sekretariat persönlich
• Oder unter: https://www.bs-erlangen.de/ueber-uns/verwaltung/anmeldung/
• Am besten mit deutschsprachiger Begleitung
• Mitzubringen sind: Amtliches Identitätsdokument, ggf. Bescheinigung über aufenthaltsrechtlichen Status, Schulzeugnisse bzw. – bescheinigungen, insbes. bei EU-Bürgern.

Informationen

Drausnickstraße 1, 91052 Erlangen, Deutschland

09131/533848-0
09131/533848-111
info@bs-erlangen.de
https://www.bs-erlangen.de/

Deutsch